Kartoffeln & Getreide, Rezepte, Suppen

Maissuppe

Ein neues Lieblingsgericht! Eine leichte, crèmige Maissuppe mit knusprigem Speck. 

Frischer Mais ist hierzulande erst ab Juli/August erhältlich, aber glücklicherweise können wir ganzjährig auf Mais in Dosen oder Gläser zurückgreifen. Den haben wir meistens auf Vorrat, ebenso Kokosmilch. Und das sind dann auch schon die beiden wichtigsten Zutaten für diese wirklich exquisite Suppe.

Zutaten (als Vorspeise für 4 Personen)

800 g Maiskörner (Abtropfgewicht)

1 Zwiebel

1 EL Öl

Bouillonpulver oder Salz

1 Prise Rohzucker

250 ml Kokosmilch

1-2 EL Maisstärke

Specktranchen

Zubereitung

  1. Zwiebel hacken und in etwas Öl dünsten. Den Mais dazugeben und kurz mitbraten.
  2. Mit heissem Wasser auffüllen, bis der Mais bedeckt ist. Mit Bouillonpulver oder Salz würzen. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Suppe fein pürieren und dann durch ein Sieb streichen. So wird die Suppe extra fein.
  4. Zurück in die Pfanne geben und mit der Kokosmilch aufkochen. Die Kokosmilch sollte nicht zu fest oder zu lange kochen, sonst flockt sie aus.
  5. Mit etwas Maisstärke binden. Mit Zucker und Salz abschmecken.
  6. Die Specktranchen in einer Bratpfanne oder im auf 200°C vorgeheizten Backofen 10 Minuten braten. Herausnehmen und leicht abkühlen lassen. 
  7. Die Suppe in die Schalen füllen und den knusprigen Speck zerpflückt darauf geben.
Print Friendly, PDF & Email